Die thailändische Küche ist für leckeres Essen weltweit bekannt.  „Essen“ heißt auf thailändisch gin kao, wörtlich übersetzt „Reis essen“. Der Reis / Klebreis (Sticky Rice) ist fester Bestandteil fast jeder Mahlzeit. Wie überall in Asien dreht sich auch bei den Thais viel um das Essen. Das Essen ist für die Thailänder sehr wichtig und deshalb bringen Sie auch viel Zeit und Liebe für die Zubereitung der Speisen auf. Das Essen ist im Allgemeinen von hoher Qualität und preiswert.
Die Zutaten sind meist Gemüse, Fisch, Fleisch (vor allem Schwein und Huhn und auch Rind). Nicht zu vergessen sind die Gewürze und Kräuter, wie z.B. Knoblauch, Koriander, Zitronengras, und –blätter, Ingwer, Minze, Curry, Fischsoße, Garnelenpaste, Basilikum und natürlich auch Chilli.

Die Lebensmittel sind frisch, werden klein geschnitten und oft im Wok zubereitet, wodurch sie schnell erhitzt werden und ihren frischen Geschmack behalten. Die thailändische Küche gilt als eine der besten der Welt, wobei die Gerichte meist aus einer Kombination aus scharf, sauer, bitter, salzig und zugleich süß besteht.

Noch bis vor einem Jahr gab es an jeder Ecke in Bangkok einfachen und liebevollen eingerichteten Garküchen (Streetfood) und offenen Restaurants. Überall dampfen und brutzeln die mobile Kuchen und es riecht überall nach leckerem Essen. Abends werden ganze

Gehwege zu Restaurant umfunktioniert, Tische und Hocker werden aufgestellt und die Gäste können das köstliche Essen genießen. Es gibt fast nichts was an der Straße nicht serviert werden kann. Leckere Nudelsuppe mit Schweinefleisch, Rind, oder Huhn, gebratener Reis in unzähligen Varianten, frisch gegrillter Fisch mit scharfer Chillisoße und …. Vieles mehr. Es lohnt sich auf jeden Fall an einer Garküche das Essen zu probieren. Oft stehen, gerade bei den Suppenküchen, noch Zutaten wie Limetten, Chillisoße, Chillipulver, Salz, Schnittknoblauch und noch einiges mehr zu nachwürzen.

Preisbeispiele ( Touristenregionen) in einfachen Küchen und Garküchen (Restaurant ca. ab 30 % Aufschlag) :

  • Nudelsuppe 40 Baht
  • Papaya Salat 40 Baht
  • Thailändisches Barbecue ab 250 Baht ( ahhängig von der Auswahl der Speisen)
  • Fleischspieße ab 10 Baht pro Stück
  • Pancake ab 25 Baht ( je nach Urlaubsregion und Auswahl der Zutaten)
  • Gebratener Reis / Gebratene Nudel ab 40 Baht
  • Mango mit Klebreis ab 40 Baht
  • Tom Yung Goong ab 70 Baht

Ist das Essen scharf? In Touristenlokalen wird sparsam mit Chilli´s umgegangen. In allen anderen Restaurant und Garküchen erkennt Personal sehr schnell den Urlauber und die Zubereitung ist „mai phet“ „not spicy“ nicht scharf. Sicherheitshalber kann man „mai phet“ erwähnen.
Nicht alle Gerichte sind scharf wie z.B. gebratener Reis mit Huhn (Schwein oder Gemüse), frisch gegrillter Fisch, Phad Thai (gebratene Nudel). Wer es dennoch scharf für den gibt es die bereits erwähnten Zutaten zum nachwürzen.

In vielen einfachen Restaurants, Suppenküche gibt es meistens stilles Wasser kostenlos dazu. Für 7-10 Baht kann man auch eine Wasserflasche kaufen. Viele der Garküchen haben sich eine Zubereitungsart z.B. Grillen von Fisch spezialisiert.

Die typischen Gerichte gibt es mit unterschiedlichen Zutaten und Varianten in den vielen Restaurant oder Garküchen.

Ein paar Bespiele:

  • Pad Kra Pao ist ein Gericht mit einer Zutat aus Schweinefleisch, Rindfleisch, Garnelen oder Meeresfrüchte Seafood und Knoblach, Chilli, Basilikum, Fischsauce, Austernsoße, Zucker, Sojasoße [Fried minced pork with holy basil leaves – (ผัดกะเพรา)]
  • Gaeng Kiaw Wan ist ein Fleischgericht (Schwein, Rind oder Huhn) auf Basis einer grünen Currypaste in Kokosmilch und Gemüse – Green Curry (แกงเขียวหวาน)
  • Pad Pak Bung ist ein vegetarisches Gericht auf Basis von Wasserspinat Chili Knoblauch, Fischsauce, Austernsoße, Zucker, Sojasoße (Fried Morning Glory – ผัดผักบุ้ง)
  • Nam Tok Nua ist ein Gericht aus Fleisch in Streifen Limette, Minze, Koriander, Chili, Frühlingszwiebeln, Zucker Fischsoße (น้ำตกเนื้อ)
  • Gaeng Panaeng ist ein Fleischgericht (Schwein, Rind oder Huhn) auf Basis von Panaeng (Red Curry) Paste mit Kokosmilch mit Gemüse wie z.b. kleinen Auberginen (พะแนง)
  • Pad Thai ist Gericht mit Tofu oder Hühnchen, Ei, Zwiebel, Sojasprossen und Erdnüssen gewürzt mit Limettensaft, Chili und zucker (ผัดไทย)
  • Larb Moo ist ein Gericht kleingehaktem Schweinefleisch ,Limette, Minze, Koriander, Chili, Frühlingszwiebeln, Zucker Fischsoße (ลาบ)
  • Tom Yung ist ein scharfe Suppe ( Auswahl Garnellen, Meeresfrüchte, Huhn, Fisch) mit Zitronengras, Thai-Ingwer, Koriander und Chili
  • Somtam Papaya ist ein Salat von unreifen Papaya mit Chilli, Tomaten, Fischsoße – verschiedene Varianten
  • Kor man Gai ist ein Gericht bestehend aus Huhn, Hühnersuppe und Reise und einer Chillisoße
  • Thailändisches Omlett in unterschiedlichen Varianten
  • Moo Kata (thailändisches Barbecue) ist ein gesellschaftliches Essen. Jeder Tisch eine Kochstelle wo man selber grillen tut

Obst findest du überall auf den Märkten, an den Straßen, in kleinen Geschäften, am Strand und in den Supermärkten. Das frische Obst  – Durian (Stinkfrucht), Litschi , Papaya, Longkong, Javaapfel, Mangostane,  Melonen, Drachenfrücht, Mangos, Bananen ( besonders die kleinen Süßen) und einiges mehr –  solltest du wirklich probieren, es ist frisch und lecker.

Definitiv sollte mal die Gelegenheiten nutzen, dass thailändische Essen, Getränke und die exotischen Früchte zu probieren!

Falls es jetzt noch Leute gibt, die sich mit der asiatischen Küche nicht anfreunden können, denen sei gesagt, das es mittlerweile viele internationalen Restaurantketten in Thailand gibt. In den Touristenregionen gibt es die geliebte Pizza beim Italiener, das Schweineschnitzel vom Österreicher und das deutsche Grillwürstchen, Burger und Pommes. In Thailand findet jeder sein Essen! Die Fülle von den zahlreichen Restaurants und Cafes ist gerade in den Urlaubsregionen unglaublich hoch.

Wenn Du einen Fehler gefunden hast, benachrichtige uns bitte, indem du den Text markiert und dann Strg + Eingabetaste drückst.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.