Einreisebestimmung, Visaarten und Aufenthaltsbestimmung

Rund um die Einreise nach Thailand – Arten der Einreise-, Visa- und Aufenthaltsbestimmung

30-Tages Aufenthaltserlaubnis ( Visa on Arrival)

Für die Einreise nach Thailand brauchen deutsche

Staatsbürger, Österreicher und Schweizer Bürger einen Reisepass mit mindestens 6 monatiger Gültigkeit bei Einreise. Deutsche, Österreicher und Schweizer bekommen für touristische Aufenthalte ein so genanntes Visum on Arrival für bis zu 30 Tagen.
Weil es immer noch Unstimmigkeiten in vielen Foren gibt, auch auf dem Landweg bekommen Staatsbürger aus den Ländern Deutschland, Italien, Frankreich, Kanada, Japan, Großbritannien, USA auf ein 30 Tages Visum
Wer länger bleiben möchte muss ein kostenpflichtiges Visum vor der Abreise bei einer Botschaft / Konsulat beantragen.

 

Einreiseablauf

Während des Fluges bekommt jeder Reisende eine Registrierungskarte aus Teilen. Eine Arrival Card ( Ankunft) und eine Departure Card (Abflug).
Hier werden Daten wie der Name, Passnummer, Flugnummer, Geburtsdatum, Adresse in Thailand (Hotelname und Stadt reicht meistens aus).
Füllt am besten die Karte noch im Flugzeug aus, somit vermeidest du weiteres Anstehen bei der Passkontrolle. Bei der Immigration in Thailand wird der Pass und die Registrierungskarte kontrolliert. In deinen Pass wird der späteste Abreisetag ein gestempelt. Bitte kontrolliere das Ausreisedatum auf Richtigkeit!

Die neuen“akutellen“ Registrierungskarten

Beispiel einer ausgefüllten Arrival / Departure Card

Die alten Registrierungskarten

Alte Registrieungskarten aus dem Jahr 2003

 

Auszug Internetseite von der thailändischen Botschaft in Berlin

Der Reisepass
Der Reisepass (auch vorläufiger Reisepass), Kinderreisepass oder das Reisedokument muss am Tag der Ankunft in Thailand noch mindestens 6 Monate gültig sein. Kinder dürfen mit einem deutschen Kinderreisepass einreisen. Inhaber von blauen Reiseausweisen und grauen Reisedokumenten (in Deutschland ausgestellte Passersatzpapiere für Asylbewerber, Flüchtlinge und Staatenlose) müssen unbedingt vor Reiseantritt ein Touristenvisum beantragen.

Die Thailändische Botschaft stellt keine Bescheinigungen für Personen aus, deren Reisepässe bei Einreise weniger als 6 Monate gültig sind. Beträgt die Gültigkeit des Reisepasses weniger als 6 Monate, wird die Einreise nicht gewährt sodass die sofortige Rückreise anzutreten ist. Daher wird ausdrücklich darauf hingewiesen, auf die Gültigkeit des Reisepasses zu achten.

Visumspflicht
Deutsche Staatsangehörige, deren Zweck der Reise rein touristischer Natur ist, dürfen sich bei einer Aufenthaltsdauer von bis zu 30 Tagen pro Einreise ohne Visum in Thailand aufhalten, auch bei Einreise über den Landweg. Bitte beachten Sie, dass ein Gesamtaufenthalt von 90 Tagen innerhalb von 6 Monaten (ab dem ersten Einreisetag) nicht überschritten werden darf. Ist ein längerer Aufenthalt geplant, so muss vorab ein Visum beantragt werden
.
Visumsgültigkeit
Die Beantragung des Visums ist frühestens 3 Monate vor Reiseantritt möglich. Ein Visum für eine Einreise ist ab Ausstellungstag drei Monate gültig. Innerhalb dieses Zeitraums muss der Antragsteller in Thailand eingereist sein. Die genehmigte Aufenthaltsdauer beginnt mit dem Einreisetag. Das Ein- und Ausreisedatum wird vom Immigrationsbüro in den Reisepass gestempelt. Die Einreise in das Land wird nur vor Ort vom Immigration Office Thailands gewährt und kann trotz eines gültigen Einreisevisums abgelehnt werden. Die Länge des Aufenthalts wird ebenfalls vom Immigration Office Thailands (beginnend mit dem Einreisedatum) nach der Art des Visums festgelegt. Bitte beachten Sie, dass das Visum mit einfacher Einreise nach der Ausreise ungültig wird und nach Wiedereinreise nicht weitergenutzt werden kann.

Die Botschaft haftet nicht bei zu früh eingereichten Anträgen. Die Gebühr wird nicht zurückerstattet. Achten Sie daher genau auf die 3-Monatsfrist!

Achten Sie auch auf die Gültigkeit des Reisepasses! Der Reisepass muss am Tag der Einreise in Thailand noch mind. 6 Monate gültig sein. Ist eine mehrfache Einreise geplant, so muss der Reisepass am Tag der letzten Einreise in Thailand noch 6 mind. Monate gültig sein.

Visa Arten und Gebühren im Überblick

Kategoriegenehmigte Aufenthaltsdauer ab EinreiseVisagebührenVisagültigkeit ab Ausstellungstag
(Zeitraum, in der die Einreise/n nach Thailand stattfinden muss/müssen)
Tourist (TR)max. je 60 Tage
- 1 Einreise  30,- €3 Monate 
- mehrfache Einreisen150,- €6 Monate
Non-Immigrantmax. je 90 Tage
- 1 Einreise60,- € 3 Monate
- mehrfache Einreisen oder Longstay150,- € 1 Jahr
- OX300,- €5 bzw. 10 Jahre
SMART - mehrfache Einreisen300,- €1 Jahr
- mehrfache Einreisen600,- €2 Jahre
- mehrfache Einreisen900,- € 3 Jahre
- mehrfache Einreisen1200,- €4 Jahre
Transitmax. je 30 Tage
- 1 Einreise25,- €3 Monate
- 2 Einreisen50,- €6 Monate
- 3 Einreisen75,- €6 Monate
- 4 Einreisen100,-6 Monate

Visumsantrag über 30 Tage

Ein Visum für Thailand kannst du frühestmöglich 3 Monate vor der geplanten Reise beantragen. Die Bearbeitungsdauer bei persönlicher Beantragung beträgt in der Regel 1-3 Werktage. Beantragung per Post ist nur bei der thailändischen Botschaft in Berlin möglich.

Weitere Informationen für die Beantragung eines Visums findest du bei der Botschaft und den Konsulaten.

Königlich Thailändische Botschaft
Lepsiusstrasse 64/66
12163 Berlin
Tel.: (030) 794 810
Fax.: (030) 794 81 511
http://thaiembassy.de/site/index.php/de
Allgemeine- und konsularische Informationen: general@thaiembassy.de
Öffnungszeiten: Montags bis Freitags von 09:00 – 13:00 Uhr


Königlich Thailändisches Generalkonsulat in Frankfurt am Main
Kennedyallee 10960596
Frankfurt am Main
Tel.: 069 69868208
Fax.: 069 69868228
E-mail: thaifra@mfa.go.th
Homepage: www.thaigeneralkonsulat.de
Öffnungszeiten der Konsularabteilung: Montags bis Freitags von 09:00 – 13:00 Uhr


Königlich Thailändisches Honorargeneralkonsulat in Hamburg
An der Alster 85
20099 Hamburg
Tel.: 040 24839118
Fax: 040 24839206
Homepage: www.thaikonsulathamburg.de
Öffnungszeiten: Montags bis Freitags von 09:00 – 12:00 Uhr


Königlich Thailändisches Honorargeneralkonsulat in Essen
Rüttenscheider Str. 199/ Eingang Herthastraße
45131 Essen
Tel.: 0201 95979334
Fax: 0201 95979445
Homepage: www.thai-konsulat-nrw.de
Öffnungszeiten: Montags bis Freitags von 09:00 – 12:00 Uhr
Montags, Mittwochs und Freitags von 14:00 – 16:00 Uhr


Königlich Thailändisches Honorarkonsulat in Stuttgart
Pforzheimer Str. 381
70499 Stuttgart (Weilimdorf)
Tel.: 0711 2264844
Fax: 0711 2264856
Homepage: www.thaikonsulat.de
Öffnungszeiten: Montags, Mittwochs und Freitags von 12:00 – 14:00 Uhr


Königlich Thailändisches Honorargeneralkonsulat in München
Prinzenstr. 13
80639 München
Tel.: 089 1689788, 089 1689789
Fax: 089 13071180
Öffnungszeiten: Montags bis Freitags von 09:00 – 12:00 Uhr

Verschärfte Strafen bei Überschreitung der Aufenthaltsdauer – Overstay

Das Auswärtige Amt warnt vor Überziehung der Aufenthaltsgenehmigung. Viele Urlauber, der Rückflug ein oder wenige Tage nach dem gestempelten Ausreisetag ( Visumablauf) zahlen für jeden Tag overstay 500 Baht.

Bisher vertrauten Urlauber, deren Rückflug ein oder wenige Tage nach dem Visumablauf fest gebucht ist, für jeden Tag overstay im Flughafengebäude 500 Baht zu zahlen. Das Auswärtige Amt warnt jedoch vor der Überziehung der Aufenthaltsgenehmigung. Auf seiner Webseite warnt die Zentrale des Auswärtigen Dienstes:

Es können Festnahme und Abschiebehaft, empfindliche Geld- und Haftstrafen, eine Abschiebung auf eigene Kosten und eine Wiedereinreisesperre auf einen zu kommen. Aufenthaltsverstöße sind in Thailand keine Klavierdelikte.

Strafmaß bei Overstay 
Bei Freiwilliger Stellung
Dauer des OverstayEinreiseverbot
über 90 Tage1 Jahr
über 1 Jahr3 Jahre
über 3 Jahre5 Jahre
über 5 Jahre10 Jahre
Bei Festnahme
unter einem Jahr5 Jahre
über einem Jahr10 Jahre

Wenn Du einen Fehler gefunden hast, benachrichtige uns bitte, indem du den Text markiert und dann Strg + Eingabetaste drückst.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.